Monumente

Rimini, die Monumente

Ihr Urlaub in Rimini zwischen Sonne, Meer, Unterhaltung und Geschichte. 


Ferien in Rimini, das bedeutet Sonne, Meer und Erholung an der Küste mit dem goldenen Sandstrand mit den perfekt ausgestatteten Bädern, aber es bedeutet auch Geschichte, Kunst und Traditionen, deren Spuren bis heute an den Denkmälern, den Museen und den Kunstwerken unter freiem Himmel zu sehen sind.

In der Stadt Rimini lebte und regierte die Signoria der Malatesta vom 13. bis zum 16. Jahrhundert; im intakten Schloss Sigismondo ist eine Kunstausstellung untergebracht und hier werden auch Sommerveranstaltungen abgehalten.

Ein weiteres, großes Monument ist der Tempio Malatestiano, der im Auftrag der adligen Familie errichtet wurde und sich durch seine strenge, klassische Architektur aus weißem Stein auszeichnet. 
Er ist zudem dafür berühmt, als einzige christliche Religionsstätte Tempel genannt zu werden.

Rimini bietet dem Besucher eine Altstadt voller Kunst und Suggestion, jede Piazza hat ihre Eigenheit und ist von Palazzi und Denkmälern umgeben. 

Auf dem Spaziergang über die Plätze gelangt man zum Augustusbogen und zur Tiberiusbrücke, die beide noch von der Bedeutung zeugen, die die Stadt während der Römerzeit hatte.
Dies sind nur einige der Schönheiten, die man in Rimini bewundern kann. 
Nicht verpassen sollte man die vielen Dorffeste, Jahrmärkte und die historischen Gedenkfeiern wie die mittelalterliche Hochzeit zwischen Roberto Malatesta und Elisabetta da Montefeltro, ein Fest, an dem die Altstadt zwei ganze Wochen lang den damaligen Prunk neu aufleben lässt.

Ein Urlaub in Rimini ist ideal sowohl für jene, die Unterhaltung und Spaß suchen und in den vielen Themenparks finden, als auch für jene, die Erholung am Strand vorziehen. 
Ideal für junge Leute ebenso wie für Familien, die in Rimini jeglichen Komfort und Unterhaltung auch für die kleinen Touristen finden.